Donnerstag, 28. August 2014

Rezept: Thunfisch-Ei-Salat mit Curry

Wieder war ich fleißig und habe gestern Abend mein Mittagessen für heute vorbereitet. Ohne eine gute Planung geht nichts - ganz besonders, wenn man sich nach gewissen Ernährungsregeln richtet und nicht mal eben zum Bäcker rennen kann.

Der Salat ist eine Proteinbombe (~ 60g - sofern man es schafft, das alles auf einmal zu verdrücken) und da ich heute nur Obst mit Kokosmilch und Nüssen zum Frühstück hatte, genau das richtige.

Thunfisch-Ei-Salat mit Curry


3 Eier, hartgekocht
1 Dose Thunfisch, im eigenen Saft
1/3 Stange Lauch (den grüneren Teil)
1 mittelgroßer Apfel
3 EL hausgemachte Mayo
2TL Curry
Salz und Pfeffer

Die hart gekochten Eier klein würfeln (ich nehme dafür immer den Eierschneider) und den Lauch gründlich waschen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Den Apfel - ich verwende eine Sorte aus dem Bioladen, deshalb verwende ich die Schale mit - entkernen und ebenfalls zu passenden Würfeln verarbeiten. Den Tunfisch abtropfen lassen und alles in einer Schüssel zusammen mit der Mayo, dem Curry und den Gewürzen vermengen.

Die Hausgemachte Mayo mache ich nach einem Rezept von The Clothes Make The Girl: Homemade Paleo Olive Oil Mayo und ist mir bisher noch nie misslungen. Sie hat auch ein wunderbares Video als Anleitung auf dieser Seite. Allerdings verwende ich 1/4 Cup weniger Olivenöl und mache das ganze mit meinem elektrischen Pürierstab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen